Geschmackvolles,  Vorbereitung & Planung

Auf das Paar anstoßen

Wenn sich zwei Menschen das Jawort geben, freuen sie sich auch auf ein unvergessliches Fest mit Freunden und den Familien der beiden Partner. Neben der Auswahl des Hochzeitskleides und des Outfits des Bräutigams ist gerade die Planung der Bewirtung besonders wichtig. Hier finden Sie Tipps zur Getränkekarte für Ihre Hochzeit. 

Getränkekarte für die Hochzeit

Die Getränke, von denen die Speisefolge begleitet wird, werden meist bei der Auswahl des Menüs festgelegt. Das ist auch sinnvoll, weil beides harmonisch aufeinander abgestimmt werden muss. „Dabei ist die Auswahl eines Begrüßungsgetränks von ebenso großer Bedeutung“, sagt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI), und fährt fort: „Dieses Getränk heißt die Gäste willkommen, lockert die Stimmung ein wenig auf und begleitet die entspannende Ruhepause zwischen der Trauung und dem eigentlichen Fest. Da sollte man bei der Auswahl schon anspruchsvoll sein.“

Cocktails sind Genuss und Gesprächsthema zugleich

Ein guter Tipp für die Getränkekarte der Hochzeit sind Cocktails. Zur Begrüßung und als Aperitif vor dem Essen gebührt ihnen die größte Aufmerksamkeit. Sie sollten leicht sein, weder zu viel Alkohol noch Ei oder Sahne enthalten. Am besten wählt man gleich zwei Cocktails, so dass jeder Gast einen Begrüßungsdrink nach seinem Geschmack wählen kann. Besonders gut zum Anlass passt der Cocktail Drei-Drei-Drei, der aus je drei Zentilitern Calvados, Orangenlikör und Grapefruitsaft besteht. Einfach sämtliche Zutaten in einem Shaker mit Eis kräftig schütteln und mithilfe des Barsiebs in eine Cocktailschale seihen.

Ein Klassiker auf der Getränkekarte

Eine klassische Alternative ist der Manhattan, für den man vier Zentiliter Whisky, zwei Zentiliter roten Wermut und zwei Spritzer Bitterlikör mit viel Eis in ein Rührglas gibt, gut mischt und dann in eine Cocktailschale abgießt. Dann wird nur noch eine Cocktailkirsche dazugegeben und fertig ist ein edler Genuss, der bei Damen wie Herren gut ankommt. Wichtig bei der Gestaltung der Getränkekarte für die Hochzeit sind auch die alkoholfreien Getränke für die werdenden Mütter und die Autofahrer unter den Gästen. Auch Kinder freuen sich darüber, wenn man an sie denkt und sie mit besonderen Getränken verwöhnt. Es gibt viele exklusive Säfte, die pur oder gemixt eine beliebte Alternative sind.

(www.ratgeberzentrale.de)