Das Drumherum

AKH Celle – immer ein verlässlicher Partner an Ihrer Seite

Geburt, Nachsorge, Kinderheilkunde und mehr: Das Allgemeine Krankenhaus Celle bietet die optimale Gesundheitsversorgung für junge und junggebliebene Familien.

Verliebt, verlobt, verheiratet – und dann? Nach der Trauung trauen sich viele Paare einen weiteren Schritt auf dem Lebensweg zu: Die Gründung einer Familie. Vielleicht gibt es auch schon Kinder – auf jeden Fall stehen oftmals zusammen spannende und so manches Mal auch turbulente Zeiten an. Und da braucht es einen verlässlichen Partner an der Seite – wie das AKH Celle. Denn von der familienorientierten Geburtshilfe über die modernsten medizinischen Hilfsmittel, die eine größtmögliche Sicherheit für Mutter und Kind gewährleisten, bis hin zu einer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die Erkrankungen aus allen Gebieten der Kinderheilkunde behandelt, bietet das Allgemeine Krankenhaus Celle das Komplettpaket für junge Familien.

Jede Geburt ist dabei individuell verschieden, jede Frau hat andere Voraussetzungen und Bedürfnisse. Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des AKH geht darauf ein und bietet die Möglichkeit, die Geburt nach eigenen Wünschen mitzugestalten. Insgesamt gibt es vier Kreißsäle, die Gebärposition ist frei wählbar – auch Wasserentbindungen sind möglich.

Ganz Individuell sind auch die Angebote der Schmerzlinderung: von sanften schmerzerleichternden Methoden bis zu unterschiedlichen regionalen Betäubungsverfahren. Gemeinsam mit der Hebamme wird entschieden, welche Maßnahme in welcher Phase der Geburt jeweils die geeignetste ist. So ist sowohl eine schmerzarme Spontangeburt als auch ein schmerzfreier Kaiserschnitt möglich. Zudem werden Homöopathie, Akupunktur und Aromatherapie angeboten.

Natürlich sind auch kurzstationäre Entbindungen (sogenannte ambulante Entbindungen) möglich – in jedem Fall kann auf die modernste Überwachung des Geburtsvorgangs vertraut werden. Nach der Entbindung setzt das AKH auf eine ganzheitliche Wochenpflege, den frischgebackenen Müttern steht eine Stillberatung samt Stillzimmer zur Verfügung.

Das Allgemeine Krankenhaus Celle verfügt darüber hinaus über ein sogenanntes Perinatalzentrum Level 1, so dass auch Risiko- und Frühgeburten hier bestens betreut werden. Der Kreißsaal befindet sich dabei in unmittelbarer Nähe der Neugeborenen-Intensivstation, dadurch kann auch räumlich eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin gewährleistet werden. Denn in Deutschland wird fast jedes zehnte Kind zu früh geboren. Diese sogenannten Frühchen benötigen intensive Pflege und oftmals eine besondere medizinische Versorgung. Und mit dem Perinatalzentrum Level 1 garantiert das AKH Celle diese höchste Versorgungsstufe für frühgeborene Babys.

Jedes Jahr werden im Celler Krankenhaus etwa 300 bis 400 Frühgeborene versorgt, darunter etwa 45 Babys mit einem Gewicht unter 1500 Gramm – das durchschnittliche Geburtsgewicht liegt zwischen 3300 und 3500 Gramm. Im Oktober 2019 etwa kam in Celle ein Mädchen mit nur 550 Gramm Geburtsgewicht auf die Welt. Und auch diese Herausforderung meisterte das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des AKH: Nach 110 Tagen Rund-um-die-Uhr-Versorgung im Krankenhaus durften die Eltern ein kerngesundes und putzmunteres Mädchen mit nach Hause nehmen.

Für die maximale Sicherheit bei Risikogeburten sorgt ein Team aus Geburtshelfern, Kinderärzten, Anästhesisten und speziell ausgebildeten Kinderkrankenschwestern. So kann sich im Celler Krankenhaus auch um höhergradige Mehrlinge, bestimmte angeborene Fehlbildungen oder Erkrankungen der Mutter mit fetaler Gefährdung optimal gekümmert werden.

Nach Entlassung aus dem AKH Celle sorgt eine strukturierte Nachsorge in Zusammenarbeit mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum, den niedergelassenen Kinderärzten, Hebammen und in besonderen Fällen auch den Jugendämtern dafür, dass sich Frühgeborene auch zu Hause weiter gut entwickeln.

Die ärztliche Versorgung in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin übernehmen rund 20 Ärzte, darunter zahlreiche Fachärzte mit weiteren Spezialisierungen. Im Bereich der Kinderklinik arbeiten ausnahmslos staatlich geprüfte Kinderkrankenschwestern und -pfleger sowie Auszubildende. Zum Team der Abteilung gehören ferner mehrere Krankengymnastinnen, die die Patienten entweder auf Station oder in den Räumen der Physiotherapie betreuen. Eine psychologische Diagnostik und Therapie ist durch die Psychologen der Klinik ebenfalls gegeben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ). So präsentiert sich das Allgemeine Krankenhaus Celle als genau der verlässliche Partner, den es auf diesem Abschnitt des Lebenswegs braucht. 

Also: Verliebt, verlobt, verheiratet – und dann mit dem Wissen um die Profis im AKH in aller Ruhe die Familienplanung angehen oder die Zeit mit der neu gewachsenen Familie genießen. 

Denn darauf können sich junge und junggebliebene Familien verlassen: Bei jedem Schritt, in jeder Lebenslage – das AKH ist immer ganz bei Ihnen!

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.akh-celle.de 
oder per E-Mail an geburtenwelt@akh-celle.de.